Oma Tana: Blog Juni 2015

30.6.2015: Soulmate-T-Shirt

T-Shirt

Das T-Shirt zum Soulmate-Klamotten-Satz ist jetzt auch fertig genäht. Von den Soulmate-Stoffen waren nur noch Reste übrig, daher übernimmt der petrolfarbene Stoff die Hauptrolle bei diesem T-Shirt. Aber ich finde, dass auch die kleinen Stoffstücke von den Soulmate-Stoffen das T-Shirt ganz erheblich prägen. Das sagt mir, dass man auch mit kleinen Stoffresten noch einen deutlichen Eindruck hinterlassen kann.

Weiter lesen...

30.6.2015: Soulmate-Kombi Pumphose

Soulmate Kombi Pumphose

Tatsächlich habe ich noch eine Hose aus den Soulmate-Stoffen genäht. Es ist eine sommerliche Pumphose nach dem Schnitt "Finn" von Finnleyswelt. Für eine Pumphose macht die ganz schön viel Arbeit, aber sie hat auch eine Menge Features wie Taschen, Passe, Knieabnäher usw.

Weiter lesen...

29.6.2015: Soulmate-Kombi

Soulmate-Kombi

Letzte Woche habe ich einen sehr niedlichen Stoff mit Mädchen und Katzenbaby samt Kombistoff ergattert. Heute habe ich ihn aus der Packstation geholt und konnte nicht widerstehen, gleich etwas daraus zu nähen. Zuerst habe ich ein ärmelloses Top mit rundem Ausschnitt genäht. Der Ausschnitt ersetzt die Träger, was mir gut gefällt. Glücklicherweise hat der Stoff auch noch für einen Rock gereicht, zumindest für einen Stufenrock.

Weiter lesen...

28.6.2015: Dünne Sommerjeans und kurze Hose

Sommerjeans

Es ist Zeit für eine neue Hosenrunde. Diesmal habe ich einen dünnen Jeans-Stoff vom Stoffmarkt, der sich wunderbar für eine Sommerhose eignet. Mit den weißen Sternen wirkt er etwas aufgelockert. Da ich noch etwas Stoff übrig hatte, habe ich einfach noch eine kürzere Sommerhose daraus genäht.

Weiter lesen...

28.6.2015: Zweiter Unterwäsche-Satz

Mädchen-Unterwäsche

Den zweiten Unterwäsche-Satz habe ich aus einem 50cm Stoffrest mit Prinzessinnen (vom Stoffmarkt) genäht. Der Stoff hat gerade so gereicht. Das Hemd ist ein wenig kürzer geworden als das letzte. Anders als gestern habe ich ohne Bündchen gearbeitet. Die Stoffränder habe ich einfach mit der Covermaschine gesäumt, denn ich wollte mal ausprobieren, wie sich das bei Unterwäsche macht, mit all den Kurven. Es klappt ganz gut, denn der Jersey ist ja dehnbar. Die fadenreiche Covernaht sitzt auf der Außenseite und dient so gleichsam als Ziernaht. Die Unterhose sollte eigentlich eine Panty-Hose werden.

Weiter lesen...

27.6.2015: Mädchen-Unterwäsche

Mädchen-Unterwäsche

Weil meine süße Enkelin öfter mal bei mir übernachtet, brauche ich immer ein paar Sätze Kleider für sie. Dadurch kann sie auch ganz spontan kommen, ohne dass extra gepackt werden muss. Möglichst viele ihrer Anziehsachen möchte ich selber nähen, unter anderem ihre Unterwäsche. Bisher habe ich noch nie Unterwäsche genäht, daher muss ich erst ein wenig üben. Am Ende sollen es etwa 3 bis 4 Sätze werden. Für das erste Unterwäsche-Set habe ich einen schönen Herzen-Stoff auf dem Stoffmarkt gefunden.

Weiter lesen...

26.6.2015: Tunika-Kleid mit Princess-Nähten

Tunika-Kleid mit Princess-Nähten

Nachdem ich mit dem Testkleid mit den Princess-Nähten halbwegs zufrieden war, habe ich mich entschlossen, den Schnitt mit einem sehr schönen Stoff von Lillestoff zu nähen. Der Hauptstoff besteht aus Dreiecken in verschiedenen Petrol-Tönen, die mit Gelb abgesetzt sind. An den Seiten habe ich einen einfachen dunkelblauen Jersey verwendet. Durch die Bahnen in verschiedenen Farben ist das Tunika-Kleid recht figurfreundlich. Unten weitet es sich zur Glocke und schwingt sehr schön beim Gehen und Drehen.

Weiter lesen...

25.6.2015: Ein Top für den Tellerrock

T-Shirt zum Tellerrock

Passend zum Tellerrock, den ich für die Tellerrock-Anleitung genäht habe, habe ich noch ein sommerliches T-Shirt und eine Mütze genäht. Die Schultern wirken ein wenig eckig, das liegt an den Schrägbändern, mit denen ich den Nahtbereich der kleinen Flügelärmel versäubert habe. Für den dünnen Viskose-Jersey ist diese Methode vielleicht etwas zu wuchtig. Aber in der Praxis fällt es vielleicht gar nicht so auf. Eine neue Besonderheit des Oberteils ist der Stoffdruck, mit dem ich den Stoff verschönert habe. Auf dem Stoffmarkt in Freiburg habe ich Schablonen und Farben für Stoffdruck gefunden. Darunter sind auch ganz tolle Glitzerfarben.

Weiter lesen...

25.6.2015: Tellerrock für Erwachsene

Tellerrock für Erwachsene

Der Tellerrock-Kalkulator funktioniert auch für Erwachsene. Man muss nur die entsprechenden Maße eingeben.
Für mich habe ich einen Tellerrock aus einem ganz abenteuerlichen Stoff genäht. Der Stoff ist eigentlich ein Wandbehang und hat ein mandalaartiges Kreismuster. Das fordert geradezu heraus, daraus einen Tellerrock zu nähen. Leider ist er in seiner Stofffülle nicht gerade figurfreundlich. Aber ich finde den Stoff trotzdem wunderschön.


25.6.2015: Die Tellerrock-Anleitung ist fertig

Die Foto-Anleitung für den Tellerrock ist jetzt fertig geschrieben. Mithilfe der Fotos erfährst Du, wie man den Tellerrock zuschneidet, wie man das Bündchen annäht, den Gummi einzieht und schließlich den unteren Rand säumt.

Weiter lesen...

24.6.2015: Tellerrock aus Jersey-Stoff

Tellerrock aus Jersey

Tellerröcke kann man auch aus Jersey-Stoff nähen, daher habe ich einen Beispielrock aus dem tollen Schmetterlingsstoff genäht. Der Vorteil von Jersey ist auch beim Tellerrock, dass man ihn normalerweise nicht bügeln muss. Das macht solch einen Rock sehr alltagstauglich. Den Saum eines solchen Jersey-Tellerrockes kann man gestalten wie man will. Ich habe mich für einen wellenförmigen Rollsaum entschieden.
Die Anleitung für den Tellerrock ist in Arbeit, aber es dauert noch ein Weilchen.

Weiter lesen...

23.6.2015: Kinder-Mütze

Kinder-Mütze

Passend zum lila Tellerrock habe ich eine lustige Schirmmütze genäht. Es ist eine Mischung aus den Schnitten Resi und Hannes von Farbenmix. Die Mütze gefällt mir so gut, dass ich mir vielleicht auch ein davon nähe.


22.6.2015: Tellerrock-Kalkulator

Tellerrock

Ein Tellerrock ist immer wieder eine herrlich schwingende Freude zum vergnügten Drehen im Kreis, weswegen er auch gerne Drehrock genannt wird. Außerdem ist ein Tellerrock schnell und einfach zu nähen. Man muss nur wissen, wie groß die Kreise sein müssen, die man zum Zuschneiden braucht. Darum habe ich einen Tellerrock-Kalkulator programmiert. Vom Tellerrock-Kalkulator kann unter anderem ausrechnen lassen, wie groß der Radius für die Hüft-Öffnung sein muss und wie viel Schrägband man für den Saum braucht.

Zum Tellerrock-Kalkulator...
Zum Blog-Eintrag...

20.6.2015: Lang-Anleitung für Schlamperle-Puppe fertig

Schlamperle Puppe

Die ausführliche Anleitung für die Schlamperle-Puppe ist inzwischen fertig geschrieben. Hier erfährt man unter anderem, wie man das Gesicht stickt und allerlei Details beim Zuschneiden, Nähen und Austopfen.

Weiter lesen...

20.6.2015: Waldprinzessin-Kleid Version 2

Waldprinzessin-Kleid

Wie geplant habe ich den Schnitt für das Waldprinzessin-Kleid etwas überarbeitet. Das Oberteil samt Armausschnitten ist etwas kleiner geworden, und der Rock ist länger geworden. Er müsste jetzt über die Knie reichen, was zur Zeit die angesagte Rocklänge bei meiner kleinen Prinzessin ist. Zur Abwechslung hat das neue Kleid keine Zipfel, sondern ist unten gerade mit einem Schrägband umsäumt.

Weiter lesen...

18.6.2015: Test-Zipfelkleid

Test-Zipfelkleid

Für unsere gemeinsame Prinzessin hat sich meine Schwiegertochter ein Zipfelkleid gewünscht, mit ganz dezenten Zipfeln an beiden Seiten. Wir haben uns auf 5cm große Zipfel geeinigt. Weil das ein neuer, experimenteller Schnitt ist, habe ich zunächst ein Testkleid genäht, aus einem wunderschönen Schmetterlings-Stoff, den ich dringend vernähen wollte, obwohl er eigentlich viel zu schön für ein Testkleid ist.

Weiter lesen...

18.6.2015: Noch mehr Schlamperle

Schlamperle-Puppen

Um die Puppen-Familie noch etwas zu vergrößern, habe ich zwei weitere Schlamperle-Puppen genäht. Eine davon war auch mal ein Übungskopf, der jetzt endlich einen Körper bekommen hat. Die andere ist eine Variante ohne Abnäher und Nase und mit Schlafsack, also ohne separate Beine. So ist die Puppe besonders einfach zu nähen.

17.6.2015: Weitere Schlamperle-Puppe

Heute habe ich noch eine weitere Schlamperle-Puppe genäht, genauer gesagt ihren Körper, denn den Kopf hatte ich schon vor längerer Zeit zum Üben genäht. Jetzt hat er endlich einen Körper und eine Mütze bekommen und ich bin ganz froh darüber. Mit der Lang-Anleitung habe ich auch schon angefangen, aber da gibt es so viel zu schreiben, dass es ein paar Tage dauern wird, bis ich damit fertig bin.

Weiter lesen...

16.6.2015: Testkleid für Princess-Schnitt

Testkleid für Princess-Schnitt

Für ein figurfreundliches Kleid habe ich heute eine neue Schnitt-Variation mit Princess-Nähten ausgetüftelt. Diesmal gehen die Princessnähte bis zur Schulter hoch, denn bei den Nähten, die gebogen in den Armausschnitt laufen wirkt die Schulter-Brustpartie der Kleider etwas wuchtig. Da der Schnitt ganz neu ist, habe ich erst einmal ein Testkleid genäht mit einem relativ preiswerten Stoff. Da ich den Stoff, ein Viskose-Interlock von Lillestoff, sehr liebe, und er ausgesprochen weich ist, werde ich das Kleid bestimmt sehr gerne anziehen, auch wenn es ein Testkleid ist. Als nächstes kommt dann ein besonders schönes Stöffchen mit diesem Schnitt dran.

Weiter lesen...

15.6.2015: Schlamperle-Puppe nähen - Schnittmuster und Anleitung

Schlamperle-Puppe

Eine Schlamperle-Puppe ist eine einfach zu nähende kleine Stoffpuppe. Mit ihren 25cm Größe und ihrem weichen Körper ist ein Schlamperle ein ideales Geschenk zur Geburt eines neuen Erdenbürgers, zur Taufe oder zum ersten Geburtstag. Aber auch manch größeres Kind liebt die freundlichen Schlamperle. Meine vierjährige Enkeltochter freut sich über jedes Schlamperle, das ich ihr schenke und nimmt sie gerne zum Kuscheln mit ins Bett. Weil ein Schlamperle einfach zu nähen ist, eignet es sich sehr gut für Anfängerinnen des Puppennähens.

Weiter lesen...

14.6.2015: T-Shirt-Tunika upcycling - Schnittmuster und Anleitung

Tshirt-Tunika

Dieser TShirt-Tunika Upcycling-Schnitt ist eine wunderbare Möglichkeit, ein simples T-Shirt mit einfachen Mitteln in eine schöne und bequeme Tunika zu verwandeln. Als T-Shirt eignet sich ein eher weit geschnittenes T-Shirt, das etwa zwei Größen größer ist, als man normalerweise tragen würde. Den Schnitt kann man kostenlos runterladen.

Weiter lesen...

14.6.2015: T-Shirt und Hose für den Maxi-Rock

T-Shirt und kurze Hose

Passend zum Maxirock habe ich noch eine kleine Hose und ein weiteres T-Shirt genäht. Die kurze Unterziehhose ist aus dem gleichen Stoff wie das erste T-Shirt. Darum habe ich die beiden zusammen fotografiert. Könnte man auch so als kurzen Anzug zum rumtoben anziehen. Das neue T-Shirt hat eine Passe aus dem Stoff der Ärmel.

Weiter lesen...

13.6.2015: Maxi-Rock

Maxirock

Meine Enkelin hat sich einen gaaanz langen Rock gewünscht, einen, der bis zum Boden reicht und darüber hinaus.
Damit der gewünschte Rock nicht im Dreck schleift, haben wir uns auf Knöchelhöhe geeignet.
Für einen Maxirock eignet sich sehr gut ein Stufenrock-Schnitt, damit kann man den Rock von Stufe zu Stufe weiter werden lassen.

Weiter lesen...

11.6.2015: Sommer-Schlafanzug

Sommer-Schlafanzug

Die Tage werden wärmer, und darum braucht man natürlich einen kurzärmeligen Schlafanzug, um beim Schlafen nicht zu schwitzen.
Wie gut, dass ich noch etwas von dem schönen Regenbogen-Stoff mit den Sternen übrig habe. Gerade genug, um noch einen sommerlichen Schlafanzug daraus zu nähen.


10.6.2015: Rotkäppchen-Kleid

Bei Lillestoff habe ich einen hübschen Stoff mit Rotkäppchen-Muster entdeckt. Dazu noch einen passenden hellroten Uni-Jersey. Aus diesem feinen Stoff will natürlich ein Rotkäppchen-Kleid genäht werden, mit einer riesengroßen Kapuze wie im Film. Für die Riesenkapuze habe ich nirgendwo einen Schnitt gefunden, also habe ich selber einen zusammengestellt, wie auch für den Rest des Kleides.

Weiter lesen...


Home - Up